Forschung heute
für die Mathematik
von morgen


Mathematik – das Doktoratsstudium

Das Doktoratsstudium ermöglicht den Einstieg in eine (internationale) wissenschaftliche Karriere an Universitäten und in staatlichen und industriellen Forschungseinrichtungen.

AbsolventInnen eines Diplom- oder Masterstudiums können das Doktorat erwerben. Die Förderung von selbstständiger wissenschaftlicher Arbeit und das Anfertigen einer Dissertation erfolgt im Umfeld international hervorragend evaluierter Institute. Ergänzend sind auch thematisch passende Lehrveranstaltungen zu absolvieren.

Eine interessante Möglichkeit, ein Doktoratsstudium zu absolvieren, bietet das 2008 gegründete Doktoratskolleg Computational Mathematics (gefördert vom österreichischen Wissenschaftsfonds FWF).

Berufsfelder

Der Abschluss des Doktoratsstudiums ist Voraussetzung für eine wissenschaftliche Karriere an Universitäten, Fachhochschulen, Kompetenzzentren und anderen außeruniversitären Forschungseinrichtungen, insbesondere für die Habilitation und Professur. Darüber hinaus ist ein Doktoratsstudium auch für eine Karriere in der Industrie von Vorteil, etwa im Hinblick auf eine leitende Position in der industriellen Forschung.

Abschluss:
Für AbsolventInnen eines ingenieurwissenschaftlichen Diplom-oder Masterstudiums:

Für AbsolventInnen eines Lehramtsstudiums oder naturwissenschaftlichen Diplom- oder Masterstudiums: Dauer: 3 Jahre (6 Semester)

Studentin am Campus