Modellieren
Berechnen
Interpretieren


Mathematik – die zentrale Wissenschaft

Bankomatkarte, MP3-Player, Computertomographie, Navigationssysteme, Stahlblech - all das wäre ohne Mathematik nicht denkbar. Mit ihrem analytischen Denken und ihrem Wissensdurst sind MathematikerInnen immer auf der Suche nach einer noch tieferen Einsicht.

Das Fach

Mathematik ist gleichzeitig eine der ältesten und eine der modernsten Wissenschaften. Heute bedeutet Mathematik: Fragestellungen, etwa aus Technik oder Wirtschaft, in mathematische Modelle übersetzen, mathematische Grundlagen und Methoden entwickeln, Problemstellungen im Rahmen der Modelle lösen und die Ergebnisse für die Praxis interpretieren. Theorie und Anwendung gehen dabei Hand in Hand.

Das Studium

Ein Mathematikstudium vermittelt Genauigkeit im Denken, trainiert das Vorstellungsvermögen und fördert die Kreativität beim Lösen von Problemen. Die Linzer Mathematik zeichnet sich vor allem durch eine anwendungsorientierte Grundlagenausbildung, starke Einbeziehung des Computers, interdisziplinäre Projekte und Kooperationen sowie zahlreiche Möglichkeiten für Auslandsaufenthalte aus.
Der JKU-Campus bietet optimale Studienbedingungen, überschaubare Studierendenzahlen, individuelle Betreuung und einen freundschaftlichen Umgang zwischen Lehrenden und Studierenden.

Die Institute

Die Mathematikstudien in Linz werden von international renommierten Instituten der JKU am Campus in Linz und in Hagenberg betreut, verstärkt durch das ebenfalls am Campus in Linz angesiedelte Johann Radon Institute for Computational and Applied Mathematics (RICAM), ein hoch angesehenes Institut der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Gruppenbild Studierende
Studentin vor Poster